Will man sich auf wi​ki​pe​dia​.de über un­se­re Part­ner­re­gi­on in Frank­reich, das Li­mou­sin kun­dig ma­chen, dann liest man dort: „Das Li­mou­sin [li­muˈzɛ̃] (ok­zi­ta­nisch Le­mo­sin) war ei­ne Re­gi­on in der Mit­te Frank­reichs und im nord­west­li­chen Teil des Zen­tral­mas­sivs.“ Die Re­gi­on Li­mou­sin in ih­rer bis­he­ri­gen Form gibt es seit Be­ginn die­ses Jah­res nicht mehr. Viel­mehr wur­de das Li­mou­sin durch ei­nen Zu­sam­men­schluß mit an­de­ren Re­gio­nen zur Groß­re­gi­on „Aqui­tai­ne-Li­mou­sin-Poi­tou-Cha­ren­tes“. Die­se lan­ge Na­me ist aber nur vor­über­ge­hend. Zum ers­ten Ju­li soll der end­gül­ti­ge Na­me ge­fun­den sein und es wird ge­mut­maßt, daß er „Aqui­tai­ne“ (Aqui­ta­ni­en) sein wird. Flä­chen­mä­ßig ist die­se neue Groß­re­gi­on die größ­te Frank­reichs und der Ver­wal­tungs­sitz ist in Bor­deaux (vgl. hier).
Un­se­re Part­ner­stadt Gueret ist 525 km von Bor­deaux ent­fernt, in Gué­ret ist aber wei­ter­hin die Prä­fek­tur für das Dé­part­ment „Creu­se“. Und man muß hof­fen, daß un­se­re Freun­din­nen und Freun­de in Gué­ret nicht all­zu­oft die Rei­se in den Ver­wal­tungs­sitz an­tre­ten müs­sen. Li­mo­ges, der frü­he­re Ver­wal­tungs­sitz  der ehe­ma­li­gen Re­gi­on Li­mou­sin ist da­ge­gen nur gut 300 km ent­fernt.