Zum Hauptinhalt springen

MÖGE DER TRAUM WAHR WERDEN

B5

Mit die­sem Bild des leicht ver­schnei­ten Stein wün­sche ich zum kom­men­den christ­li­chen Weih­nacht­fest nicht nur den Le­sern die­ses Blo­ges, nicht nur den Stei­ner Bür­gern und den Bür­gern un­se­rer Part­ner­städ­te Gué­ret, Puck und Fal­ken­stein, son­dern al­len Men­schen, voll­kom­men un­ge­ach­tet der Ge­schlechts, der Na­tio­na­li­tät, der Haut­far­be und ir­gend­ei­ner Re­li­gi­ons­zu­ge­hö­rig­keit, Frie­de auf Er­den.

WEIHNACHTSMARKT IN GUÉRET

Bratwurst

Auf dem im Zen­trum un­se­rer fran­zö­si­schen Part­ner­stadt Gué­ret ge­le­ge­nen Place du Mar­ché fin­det in der Zeit vom 19.–23. De­zem­ber 2015 ein Weih­nachts­markt statt. Dort sind auch un­ser Freun­din­nen und Freun­de vom Co­mité de ju­me­la­ge de Gué­ret an die­sen vier Ta­gen ganz­tä­gig prä­sent und bie­ten dort Pro­duk­te aus Stein bzw. Mit­tel­fran­ken an. Die­se hat­ten sie bei ih­rem Auf­ent­halt vor 14 Ta­gen hier in Stein er­wor­ben und mit nach Gué­ret ge­nom­men.

Wir wün­schen un­se­ren Freun­den ei­nen be­sinn­li­chen Weih­nachts­markt bei güns­ti­gem Wet­ter und et­was Er­trag für die Ver­eins­kas­se.

GEDANKEN ZUM PUCKER WEIHNACHTSMARKT


Der Pu­cker Stadt­rat Ama­de­usz Wal­ke hat eben­falls Fo­tos un­se­rer Stei­ner Ver­tre­ter beim Weih­nachts­markt in Puck ver­öf­fent­lich. Wir er­ken­nen den 1. Brü­ger­meis­ter Krö­mer, den 2. Bür­ger­meis­ter und Part­ner­schaft­re­fe­rent Bertram Hö­fer, den 3. Bür­ger­meis­ter Wal­ter Nüß­ler, den Stadt­rat Klaus Lö­sel und die gro­ße Stüt­ze des FSP, Ge­org Ko­wohl.
Zu­dem sind Han­na Pruch­niew­ska, die Bür­ger­meis­te­rin von Puck und Ma­rek Fal­kow­ski, der Vor­sit­zen­de des Pu­cker Part­ner­schafts­ver­eins zu se­hen.

Wir freu­en uns, daß ihr uns so wür­dig ver­tre­ten habt. Beim ers­ten Weih­nachts­markt, der in Puck statt­fand zeugt ja ei­ne so star­ke Be­tei­li­gung des Stei­ner Stadt­ra­tes von un­se­rer Wert­schät­zung, die wir der Part­ner­schaft mit Puck ent­ge­gen brin­gen. In den nächs­ten Jah­ren könn­ten wir ja auch mal über ei­ne grö­ße­re Grup­pe nach­den­ken, so könn­te die Part­ner­schaft mit Puck — ähn­lich wie die Part­ner­schaft mit Gué­ret be­reits ist — noch mehr zu ei­ner Part­ner­schaft der Bür­ger wer­den.